Presse: Culture ist das Top-Thema in 2022

Corona hat die Arbeitswelt verändert. Aber auch die Herausforderungen, die Transformation und Digitalisierung, Gender und Diversity, Fachkräftemangel und demografischer Faktor u.a.m. an HR heute stellen. Jetzt gewinnt die Kultur zunehmend an strategischer Bedeutung – für die Mitarbeiterbindung und die Mitarbeitergewinnung. „New Normal“ braucht „New Culture“.

 

Die kreative Präsenz und Visibilität eines Arbeitgebers sowie die Unternehmens und Arbeitskultur sind die wichtigsten Differenzierungsfaktoren , um aktuell im Kampf um die Talente als Arbeitgeber bestehen zu können. Arbeitgeber müssen raus aus dem „Club der Gleichen“, mit einer gewinnenden und begeisternden Kultur wird dies gelingen.

Bewerber und Bewerberinnen, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen streben nach einem Job, der zu ihnen passt: „Mein Job passt zu mir.“ Die kulturelle Passung entscheidet immer häufiger darüber, ob Menschen zu einem Arbeitgeber kommen oder gehen. Der „Kulturkompass“ bei kununu bestätigt, dass die Kultur ein Attraktionsmerkmal für Arbeitgeber ist – mit deutlicher zunehmender Bedeutung.

Die Kultur in einem Unternehmen, also die Arbeitskultur in der konkreten Arbeitswelt, ist identitätsstiftender Motivationsgeber mit enormer Bindungskraft. Kultur stiftet Sinn. 79% der Bewerber und Bewerberinnen wünschen sich zum Beispiel in Stellenanzeigen ausdrücklich Angaben zur Unternehmenskultur, Unternehmenskennzahlen interessieren junge Talente weit weniger.

Nur wer in Kultur investiert, sichert sich ein Arbeitsklima, welches sich positiv auf die Unternehmensperformance auswirkt. Wenn das Arbeitsklima (= die Kultur) nicht passt, dann wird der Erfolg eines Unternehmens langfristig auch nicht zu sichern sein. Nun gilt es, Arbeitgeber kulturfit zu machen. Ein Investment, das sich sichtbar auszahlt. Wir unterstützen Sie dabei, eine wertsteigernde Arbeitskultur zu implementieren.

Unsere Leistungen im Themenfeld NEW Culture:

  • Erarbeitung und Feststellung von kulturprägenden Merkmalen
  • Zuordnung dieser Merkmale zu Handlungsfeldern der Personalarbeit
  • Ableitung von Botschaften für die externe Kommunikation: Mitarbeiter gewinnen
  • Ableitung von Botschaften für die interne Kommunikation: Mitarbeiter binden
  • Kommunikative Ausleitungen für die sichtbare Repräsentanz der Arbeitskultur
  • Übersetzungsleistungen von Kultur in Medien, Kanäle und Zielgruppen
  • Agendasetting und Themenmanagement i.S. einer Ausbildung einer „Kulturmarke“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.